logo qualipaten

Aktuelles

Sommerausflug und Jahresbilanz 2016 der Qualipaten Rosenheim

„70 Prozent der von Qualipaten betreuten Mittelschüler haben den qualifizierenden Mittelschulabschluss mit sehr guten Noten gemeistert“ so Elke Ehlers, Projektkoordinatorin der Qualipaten begeistert. Die Bilanz weiter: 3 Mittelschüler haben die „9+2“ Klasse an der Mittelschule Aising erfolgreich mit der Mittleren Reife abgeschlossen und besuchen im kommenden Schuljahr die Fachoberschule Rosenheim. Diese hervorragenden Ergebnisse sind neben der Motivation der Schüler ebenso der soliden ehrenamtlichen Begleitung durch die Qualipaten zu verdanken.

Zum Ende des Schuljahres haben jetzt 28 Qualipaten und ihre Mittelschüler einen unterhaltsamen Nachmittag beim Bauerngolfen am Samerberg verbracht. Der Ausflug nach Grainbach wurde vom Drogeriemarkt dm in Rosenheim bezuschusst.

Sommerausflug Bauerngolf Sprecher der Qualipaten Rosenheim, Manfred Dirrigl (links), mit Team beim Sommerausflug der Qualipaten zum Bauerngolfen am Samerberg.

Mit ihrer Lebenserfahrung und ihrem motivierendem Zuspruch unterstützen die Qualipaten Ihre Schüler. Sie helfen bei der Berufswahl und zeigen Perspektiven auf. So fördern sie das Selbstbewusstsein und die Motivation ihrer Schüler.

Die Qualipaten sind an den vier Rosenheimer Mittelschulen seit 2005 etabliert. „Wir engagieren uns in enger Abstimmung mit Eltern, Schulsozialarbeit und Lehrern für unsere Rosenheimer Mittelschüler“, so Manfred Dirrigl, Qualipate der ersten Stunde.

Immer wieder nutzen sie Ihre bestehenden Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben in der Region und verhelfen ihrem Schüler zu einer passenden Ausbildungsstelle. Auf Wunsch begleiten sie auch durch die Ausbildung. Beate Meister, ehrenamtliche Qualipatin, coacht Ihre Schülerin ab dem Herbst weiter. Diese besucht dann die Fachoberschule Rosenheim. „Gerade für die Anfangszeit in der Fachoberschule möchte ich für meine Schülerin weiter da sein. Dennoch engagiere ich mich auch gerne für eine weitere Schülerin der 8. Klasse. Ich freue mich, wenn ich Jugendliche einen Teil Ihres Lebensweges begleiten und Ihnen Kompetenz fürs Berufsleben an die Hand geben darf.“, so die Qualipatin Beate Meister.

Sieben Schüler starten ab September in Ihre Berufsausbildung als Einzelhandelskaufleute oder KFZ-Mechatroniker. Einige starten eine Ausbildung an einer Berufsfachschule zur Kinderpflegerin oder als Krankenpfleger. Die Qualipaten blicken somit stolz auf ein ereignisreiches Schuljahr zurück. Für das kommende Schuljahr laufen bereits die Vorbereitungen. So ist Elke Ehlers auf der Suche nach weiteren Qualipaten. „Wer sich gerne Zeit für unsere Mittelschüler nehmen möchte, ist als Qualipate oder Qualipatin jederzeit gerne herzlich willkommen“, so Elke Ehlers abschließend.

Informationen erhalten Interessierte bei Elke Ehlers von Pro Arbeit Rosenheim e.V. unter 08031/80696-30 oder per E-Mail unter elke.ehlers@pro-arbei-rosenheim.de

Rosenheim Cops besuchen Pro Arbeit Rosenheim e.V.

Beim Fan-Tag der Rosenheim Cops gab es eine Tombola deren Erlös an Pro Arbeit Rosenheim e.V. ging. Die Rosenheim Cops drehen also nicht nur hier, sondern identifizieren sich mit „ihrer Stadt“.

Das Produktionsteam mit der Schauspielerin Karin Thaler alias „Marie Hofer“ ließen es sich nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich bei Pro Arbeit Rosenheim vorbeizubringen und sich vor Ort über die Aufgaben des Vereins zu informieren. In „ihrer“ Stadt angekommen waren sie besonders vom ehrenamtlichen Engagement der Qualipaten beeindruckt. Karin Thaler signierte anerkennend für die tolle Arbeit der Qualipaten spontan ein Plakat. Auch die Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer als Schirmherrin der Qualipaten kam zur Spendenübergabe und ist von der Aufklärungsquote der Rosenheim-Cops begeistert. „Jede Woche in knapp 50 Minuten einen Mord aufklären, das ist doch beeindruckend“, so Rosenheims Oberbürgermeisterin.

Rosenheim Cops besuchen Pro Arbeit Rosenheim Schauspielerin Karin Thaler alias „Marie Hofer“ von den Rosenheim Cops signiert das Plakat der Qualipaten Rosenheim.

Informationen über Pro Arbeit Rosenheim e.V. und die ehrenamtlichen Qualipaten erhalten Interessierte bei Elke Ehlers unter der Telefonnummer 08031/ 80696-36 oder per Email an elke.ehlers[at]pro-arbeit-rosenheim.de.


Sommerausflug nach Amerang

Sommerausflug

Die Qualipaten und Schüler fuhren zu Ihrem diesjährigen Sommerausflug in das Museum für deutsche Automobilgeschichte nach Amerang. Vielen Dank an den Drogeriemarkt dm, der uns den Bus für Hin- und Rückfahrt sponserte. Nach einer kurzweiligen und interessanten Führung, gab es noch eine Brotzeit und danach ging es mit vielen Eindrücken aus der guten alten Zeit der Automobilgeschichte wieder nach Hause.


Spendenübergabe bei dm in Rosenheim

dm spendenaktion


Fortsetzungsseminar "Farbdialog"

FortsetzungsseminarFarbdialog FortsetzungsseminarFarbdialog

Am 27. Februar trafen sich Qualipaten und Schüler um die Methode „Farbdialog“ auszuprobieren und zu vertiefen. Diese Methode kann dabei helfen sich in Ruhe kennen zu lernen und herauszubekommen wie man am besten miteinander umgeht.

Frau Nothaft, Kunst- und Traumatherapeutin, erklärte noch einmal die Regeln. Beim Malen soll darauf geachtet werden, dass die Farben dick und großflächig aufgetragen werden und das Blatt nicht gedreht wird. Ein Zeichentalent ist nicht notwendig weil keine Objekte gemalt werden. Gemalt wird dann zu zweit an einem Blatt und obwohl es nicht vorgegeben war herrschte nach kurzer Zeit konzentrierte Stille.

Frau Nothaft warnt vor zu kühnen Interpretationen der Bilder. Sie schenkt dem Prozess sehr viel mehr Aufmerksamkeit. Man kann sich in die Quere kommen oder sehr harmonisch zusammen malen. Gibt es eine Stelle die man sich anders vorgestellt hatte? Die Bilder waren sehr unterschiedlich, genau wie
deren Entstehung. Vorsichtige, respektvolle Formen, provokante Spitzen und Raum füllende Kreise boten allerlei Gesprächsstoff.

Die fertigen Bilder allerdings haben allen gefallen und nicht nur deshalb wollen Schüler und Paten diese Methode für sich weiter nutzen.


Klausur der Qualipaten in Wildbad Kreuth

Klausur der Qualipaten in Wildbad Kreuth Klausur der Qualipaten in Wildbad Kreuth Klausur der Qualipaten in Wildbad Kreuth Klausur der Qualipaten in Wildbad Kreuth

Zwanzig ehrenamtliche Qualipaten von Pro Arbeit Rosenheim e.V. starteten in Wildbad Kreuth mit einem zweitägigen Seminar ins gemeinsame Jahr. Seit 2005 begleiten Qualipaten Mittelschüler ab der 8.Klasse bis in die Ausbildung. Alle Schulabgänger im letzten Schuljahr konnten so in Ausbildung oder ein Freiwilliges Soziales Jahr mit Option auf Ausbildung vermittelt werden. Der „Geist von Kreuth“ war auch dieses Jahr wieder zu spüren und ließ die beiden Tage zu einem besonderen Erlebnis werden.

Traditionell steht neben einer ausführlichen Fortbildung zu einem aktuellen Thema der intensive Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Dieses Jahr informierte Benjamin Grünbichler, Geschäftsführer von „neon“, Prävention und Suchthilfe Rosenheim, unter dem Motto „Lost in Cyberspace“ über die Risiken und Chancen von Online-Spielen und sozialen Netzwerken. In lebhaften Diskussionen und kritischen Nachfragen konnten viele Facetten beleuchtet werden. So bunt gemischt wie die Alters- und Berufsstruktur der teilnehmenden Ehrenamtlichen waren auch die Einstellungen zum Thema: von grundsätzlicher Ablehnung bis zu selbstverständlicher Einbindung in den eigenen Alltag. Benjamin Grünbichler verschaffte einen umfassenden Einblick in diese virtuelle Welt und gab Hilfestellungen, die Sichtweise der Jugendlichen nachzuvollziehen.

Über 50 Schüler und Azubis befinden sich derzeit in Patenschaften. Auf der Basis dieses reichen Erfahrungsschatzes erarbeiten die Teilnehmer klare Strukturen und Inhalte für die einzelnen Phasen einer Patenschaft: Vom Beziehungsaufbau zu Beginn bis hin zum Erreichen des großen Ziels „Ausbildung“. Die Ergebnisse werden in die Aktualisierung des Leitfadens mit einfließen, den alle Qualipaten erhalten. So entwickelt sich Dank der intensiven Einbindung der Qualipaten, deren Wissen und Erfahrung das Projekt immer weiter. Interessenten für die Mitarbeit als Qualipate an den vier Rosenheimer Mittelschulen sind stets willkommen. Wer neu als Qualipate bei Pro Arbeit Rosenheim e.V. startet, wird individuell begleitet: Einerseits durch die gegenseitige Unterstützung der aktiven Qualipaten, andererseits durch die Fachkräfte von Pro Arbeit Rosenheim e.V. wie der Jugendsozialarbeit an den Mittelschulen, sowie der Ansprechpartnerin für das Qualipaten-Projekt Elke Ehlers. Sie steht für Fragen jederzeit zur Verfügung unter der Telefonnummer 08031/80696-36.

Weitere Informationen zu den Qualipaten an den Rosenheimer Mittelschulen finden Sie » hier


Qualipaten öffnen Türen für Mittelschüler
Infostunde an der VHS am Dienstag, 18. Juni um 17.00 Uhr

Qualipate Max Sollinger erzählt am Dienstag an der VHS, was ihn motiviert, Rosenheimer Mittelschüler auf ihrem Weg ins (Berufs-)Leben zu unterstützen.Viel Lebenserfahrung und Herzenswärme sprechen aus den Worten des Qualipaten Max Sollinger, wenn er von seinen Qualipaten-Schülern erzählt. Für neun Jugendliche war und ist er geduldiger Ansprechpartner für alle Lebenslagen von der Schule in den Beruf: Unterstützung in einzelnen Fächern, Türen öffnen für eventuelle Ausbildungsplätze, Durchhaltevermögen und Selbständigkeit trainieren. Nach dem Schulabschluss sichert die weitere Begleitung in der ersten Zeit der Ausbildung den gemeinsam erarbeiteten Erfolg.

Motivation, auch in schwierigen Zeiten an ihrer Seite zu bleiben, sind deren „tadelloses Verhalten“ und das „Bemühen, geöffnete Türen nach Möglichkeiten zu nutzen“.

Dabei ist Sollinger und den anderen über 40 Qualipaten die gute Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrern sehr wichtig. Auch die Ressourcen des Träger-Vereins Pro Arbeit (seit Ende 2009) haben ihm schon wertvolle Unterstützung geboten: „Die Jugendsozialarbeiterinnen an den Schulen leisten hervorragende Arbeit!“ so sein Resumée aus 7 Jahren Erfahrung als Qualipate.

Am Dienstag, 18. Juni 2013 um 17.00 – 18.00 Uhr sind alle interessierten herzlich eingeladen, sich unverbindlich über das Projekt zu informieren. Sollinger und die Projektkoordinatorin Elke Ehlers stehen für Fragen zur Verfügung: an der VHS Rosenheim, Stollstraße1, Raum 23. Näheres unter 08031/80696-36 oder auf www.qualipaten-rosenheim.de.

Weitere Termine zu unseren Infoveranstaltungen finden Sie » hier


Qualipaten erzählen aus der Praxis
Infostunde an der VHS am Donnerstag, 18. April um 17.00 Uhr

Qualipaten erzählen aus der Praxis - Qualipate Peter Muzak„Es macht Freude, eigenes Wissen und Erfahrung weiterzugeben an junge Menschen. Und man glaubt gar nicht, wieviel man auch selber dabei lernt.“ So die Bilanz von Peter Muzak, Qualipate bei Pro Arbeit Rosenheim e.V. seit Dezember 2012.

Mittlerweile begleitet er zwei Schüler der Mittelschule am Luitpoldpark auf ihrem Weg von der Schule ins (Berufs-)Leben. Sehr unterschiedliche Themen prägen die beiden Patenschaften:

Die ehrenamtlichen Qualipaten gehen individuell auf die Anliegen und Bedürfnisse der Jugendlichen ein und sind verlässliche Ansprechpartner nicht nur für die Bereiche Schule und Beruf. Ziele sind neben dem bestmöglichen Schulabschluss und der passenden Ausbildungsstelle vor allem Hilfe zur Selbsthilfe, Unterstützung beim Selbständigwerden.

Nach wie vor werden Erwachsene gesucht, die ein bis zwei Stunden in der Woche erübrigen können und Freude an der Arbeit mit Jugendlichen haben. Sie sollten offen sein für die jungen Menschen und deren Potenziale und bereit sein, ihnen Rückhalt und Orientierung zu geben.

Für Interessierte stehen Muzak und ein weiterer Qualipate in einer Infostunde am Donnerstag, 18. April, für Fragen zum Projekt zur Verfügung und erzählen aus ihrem Erfahrungsschatz:
17.00 – 18.00 Uhr, VHS Stollstraße 1, Raum 23. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Tandem des Monats auf www.aktion-zusammen-wachsen.de

3. Aktionstag der „Aktion zusammen wachsenBeate Meister und Eda Bayram sind das Tandem des Monats Januar 2013 der „Aktion zusammen wachsen“ für die „Qualipaten an den Rosenheimer Mittelschulen”, Rosenheim!

Es würde uns freuen, wenn das Beispiel von Frau Meister und Eda dazu beiträgt, viele Menschen in ganz Deutschland anzuregen und zu ermutigen, Patenschaften und -Projekte ins Leben zu rufen.
Ein großes Dankeschön geht an Frau Meister, Eda und ihre Familie.

Erläuterungen zur Aktion:

„Mit der „Aktion zusammen wachsen – Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern” unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration bestehende Patenschaftsprojekte für junge Menschen mit Zuwanderungshintergrund und regt die Gründung neuer Projekte an.
Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Bildungschancen zu ermöglichen und so die Integration von Zuwandererfamilien in Deutschland zu fördern….

Durch eine weitere Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit soll die Idee der Patenschaft noch stärker in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt werden. Die »Aktion zusammen wachsen« präsentiert sich dazu auf öffentlichen Veranstaltungen und Messen und gestaltet den Internetauftritt www.aktion-zusammen-wachsen.de neu.“

Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.aktion-zusammen-wachsen.de.


26. September 2012 - Wir laden Sie herzlich ein, am 3. Aktionstag der „Aktion zusammen wachsen?teilzunehmen.

3. Aktionstag der „Aktion zusammen wachsenUnter dem Motto „Voneinander lernen ?Füreinander da sein?stellen sich am 26. September 2012 bundesweit zahlreiche Projekte vor. An unserem Stand vor dem DM Drogeriemarkt, Münchener Str. 26, erfahren Sie mehr über die Arbeit in unserem Qualipaten-Projekt und Sie lernen Qualipatinnen und Qualipaten sowie den ein oder anderen Jugendliche kennen. Gerne steht Ihnen neben der Koordinatorin Frau Meyer auch die Qualipaten Herr Hartschlag, Herr Simchen (jew.11-14 Uhr), Herr Pietschner, Frau Trisch (jew.14-17 Uhr) sowie unser jonglierender Qualipate Herr Stichaner und andere für ein Informationsgespräch zur Verfügung. Deutschlandweit beteiligen sich am 26. September 2012 zahlreiche Patenschaftsprojekte an dem Aktionstag der „Aktion zusammen wachsen? Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, unterstützen die Projekte. Das Ziel ist es, die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien mit Hilfe von Patenschaften zu verbessern. Mehr Informationen: www.aktion-zusammen-wachsen.de.

Dieser Tag fällt auch in die Woche des bürgerschaftlichen Engagements, für die in Rosenheim - organisiert von der Sozialen Stadt - zahlreiche weitere Projekte und Aktionen geplant sind.?
Veranstaltungshinweis.


Gut gerüstet ins Qualipatenjahr 2012

Die Rosenheimer Qualipaten und Referent Alexander Halle-Krahl, Pro Arbeit Rosenheim e.V. in Wildbad Kreuth 2012

Wildbad Kreuth hie?sie wieder mit klirrenden Temperaturen und einer winterlichen Bilderbuchlandschaft willkommen: Die Qualipaten von Pro Arbeit Rosenheim e.V. , ehrenamtliche Begleiter für Mittelschüler ab der 8. Klasse, begannen das neue Jahr mit dem traditionellen Auftakt in prominenter Kulisse. Das 2tägige Kooperations-Seminar mit der Hanns-Seidel-Stiftung bot ein sehr breitgefächertes Spektrum an aktuellen Themen, interessanten Fortbildungen und Zeit für ausführlichen Erfahrungsaustausch ?und war dieses Mal besonders erfolg- und ergebnisreich. „Das war eine der besten Fortbildungen überhaupt,?so die einhellige Meinung der Teilnehmer im Rückblick über diese „Runde der Praktiker?
Seit 2005 unterstützen die Qualipaten erfolgreich Jugendliche beim optimalen Schulabschluss und dem Weg ins (Berufs-)Leben, dank der Sparkassenstiftung „Zukunft für die Stadt Rosenheim?seit Herbst 2009 unter der Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins Pro Arbeit Rosenheim e.V. . Im Schuljahr 2010/2011 haben sie 40 Hauptschüler begleitet, von 24 Schülern der 9. Klassen bestanden 17 (70%) den Quali, 3 sind seitdem auf dem Weg zur Mittleren Reife. Auch auf der ersten Etappe in die Ausbildung stehen die Qualipaten bei Bedarf weiterhin ihren Schützlingen als Mentor und Fürsprecher zur Verfügung, sodass derzeit etwa 70 Jugendliche ?überwiegend mit Migrationshintergrund ?und „ihren?Qualipaten zur Seite haben.

 Seminarleiter Martin Reichart veranschaulichte den Qualipaten die zahllosen Ereignisse, die den Jugendlichen beim Umsetzen ihrer guten Vorsätze in die Quere kommen können. Dieses Jahr konnte zur Freude aller Teilnehmer in Wildbad Kreuth das erfolgreiche Seminar von Martin Reichart, Coach und Managementtrainer aus München, fortgesetzt werden. Die Qualipaten erweiterten an diesem kurzweiligen und impulsgebenden Nachmittag ihr „Erste-Hilfe-Paket?vom letzten Jahr um weitere Werkzeuge. Alle Schüler haben Ziele und gute Vorsätze für ihre Patenschaft. Trotzdem gelingt es vielen zunächst nicht, diese in die Tat umzusetzen. Hierfür gab Martin Reichart den Qualipaten das nötige Rüstzeug mit auf den Weg: Eine realistische Vorstellung davon, was den Jugendlichen bei der Umsetzung alles „dazwischen kommen kann?, welchen Kraftakt es für sie bedeuten kann, den vielen Ablenkungen zu widerstehen - und zuguterletzt die passenden praxistauglichen Methoden, sie in die Lage zu versetzen, ihre Ziele aus eigener Kraft zu erreichen.

Bewerbungsbegleitung ?ein zentrales Thema für Qualipaten, bei dem sie unmittelbar von Wissen und Unterstützung durch Pro Arbeit Rosenheim e.V. profitieren können. Der zweite Tag galt dem umfangreichen Thema Bewerbungsbegleitung. Dazu gehört auch, einen Überblick zu haben, mit welchen Informationen und berufsvorbereitenden Maßnahmen die Schüler bereits unterstützt werden. Z.B. geht es für alle 8. Klassen für 3-5 Tage zur VBO (Vertiefte Berufsorientierung) mit Lehrern und Schulsozialarbeitern ins Schullandheim. Michael Hannover, fachlicher Leiter von Pro Arbeit Rosenheim e.V., schilderte den Ablauf dieser sehr intensiven und effektiven Tage mit den Jugendlichen. Dass den Schülern die harte Arbeit an zum Teil unangenehmen Themen oftmals gar nicht wirklich bewusst ist, sondern das Miteinander und der Spa?für sie in Erinnerung bleibt, zeigt die Anmerkung eines Qualipaten: „Mein Schüler hat mir am ausführlichsten von den Kissenschlachten erzählt!? Alexander Halle-Krahl umriss im Folgenden alle wichtigen Phasen, angefangen vom Bewerbungsanschreiben über die Vorbereitung und Begleitung ins Praktikum, bzw. die Ausbildung und die evtl. Nachbereitung/Auswertung. Er gab den Teilnehmern neben wichtigen Informationen für die Praxis auch wertvolle Tipps aus seiner Arbeit als Vermittlungscoach und Leiter des Projekts „Orientierung und Praktikum? bei Pro Arbeit Rosenheim e.V. mit auf den Weg und stand für regen Erfahrungsaustausch und Nachfragen zur Verfügung. “Ein Super-Ansprechpartner!? resümierte eine Qualipatin.

Informeller Austausch ?so manche weiterführende Idee reifte in den Pausen.„Auch der intensive Erfahrungs- und Ideenaustausch mit den anderen Qualipaten war sehr wichtig,?so die einstimmige Bilanz der Qualipaten am Ende der Veranstaltung. Die Teilnehmer erarbeiteten beim gemeinsamen Brainstorming u.a. sehr konstruktive Vorschläge für 2012. Der Plan, sich untereinander noch besser zu vernetzen und so das viele Wissen und die beruflichen Erfahrungen aller Qualipaten noch besser zu nutzen, steht dabei an vorderster Stelle. Mit der Einbindung an den Schulen, der Informations- und Fortbildungsversorgung durch die Projektkoordinatorin Elke Ehlers, sowie der individuellen Begleitung der Patenschaften ?auch durch die Jugendsozialarbeit an den Schulen ?zeigten sich alle Qualipaten sehr zufrieden. Sie erleben im Alltag Anerkennung und Wertschätzung für ihre Arbeit, was die Grundvoraussetzung dafür bildet, dass sie langfristig Freude und Erfüllung in dieser vielschichtigen Aufgabe der Begleitung Jugendlicher und den manchmal nötigen „langen Atem?finden, den ihnen alle Seminarleiter bescheinigen. Der Wunsch, nächstes Jahr wieder in Wildbad Kreuth zu Gast sein zu können, verbindet Qualipaten und Projektkoordination ?werden hier doch jedes Jahr wichtige Impulse für die Weiterentwicklung und Nachhaltigkeit des Projekts gesetzt. Gerade auch für neue Qualipaten bietet sich hier die Gelegenheit, intensiv die Vielfalt und den Zusammenhalt zu erleben. Gut gerüstet mit neuem Wissen und Anregungen gehen alle Teilnehmer ins 7. Qualipatenjahr 2012. Es werden immer Interessenten gesucht, die Freude an der Arbeit mit Jugendlichen und 1-2 Stunden pro Woche Zeit haben. Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit der Projektkoordinatorin Elke Ehlers, Tel. 08031/80696-36 in Verbindung.


Pfarr- und Stadtteilfest Happing, 23. Juli 2011

Trotz schlechter Wetterbedingungen waren wieder zahlreiche Besucher auf dem Happinger Stadtteilfest zu verzeichnen. Bei Schmankerln aus Bayern und der Türkei , Vorführungen und Mitmachaktionen für jung und alt stand wie immer das Miteinander im Mittelpunkt. Am Stand der Freiwilligenagentur Rosenheim Ost und Pro Arbeit Rosenheim e.V. drehten u.a. auch zwei Qualipaten am Glücksrad.


Europäisches Jahr des Ehrenamts 2011

Mehr als 100 Millionen Menschen sind europaweit ehrenamtlich engagiert. Ihre große Bedeutung für die Gesellschaft im Großen und im Kleinen soll anlässlich dieses Jahres des Ehrenamts bewusst gemacht, die Vielfalt der Projekte vermittelt werden. So hatten auch die Qualipaten die Gelegenheit, sich in die Reihe der Porträtierten für die Region Rosenheim einzureihen:
Radio Charivari widmete ihnen im Mai eine Stunde in ihrer Sendung „Charivari persönlich“, im Juni stellte das Regionalfernsehen das Projekt und ein weiteres Qualipaten-Tandem vor.


Infoveranstaltungen an der VHS Rosenheim

Das Qualipatenprojekt von Pro Arbeit Rosenheim e.V. informiert über sein erfolgreiches Konzept, Hauptschüler der Stadt Rosenheim von ehrenamtlichen Qualipaten begleiten zu lassen. Qualipaten unterstützen beim Schulabschluss und der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz, vor allem ist es aber ihr Ziel, die Jugendlichen zu stärken, ihren individuellen Lebensweg zu finden und ihr Leben in die Hand zu nehmen.

Wenn auch Sie sich dafür interessieren, Ihr Wissen und Ihre Lebenserfahrung als Qualipate weiterzugeben, holen Sie sich alle Informationen über das Projekt aus erster Hand:
VHS Rosenheim, Stollstraße 1, Raum 32.

Aushang Infoveranstaltung an der VHS Rosenheim

Termine der nächsten VHS-Info-Veranstaltung

Donnerstag, 03. März 2011 10.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag, 07. April 2011 16.30 - 17.30 Uhr
Donnerstag, 05. Mai 2011 10.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag, 09. Juni 2011 16.30 - 17.30 Uhr

Oder Sie lassen sich direkt bei der Projektkoordination der Qualipaten beraten:

Frau Elke Ehlers
Telefon 08031/80696-36
email: qualipaten@pro-arbeit-rosenheim.de


Ehrenamtsabend der Freiwilligenagenturen
10. Februar 2011

Die Soziale Stadt Rosenheim widmete den zahlreichen Ehrenamtlichen in Rosenheim und ihrem großem Engagement für die Gesellschaft einen festlichen Abend. Ein vielfältiges Programm aus Festreden, einer Podiumsdiskussion zum Thema „“Unentgeltlich aber nicht umsonst” und musikalischen Darbietungen schloss mit einem Büffet und der Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und gemütlichen Beisammensein. Auch die Qualipaten gehörten zum Kreis der eingeladenen aktiven BürgerInnen und genossen diesen Abend in vollen Zügen.


Neujahrsempfang der Oberbürgermeisterin
18. Januar 2011 im KU'KO

Auch dieses Jahr hatten die Qualipaten wieder die besondere Ehre, in Anerkennung Ihres Engagements für Rosenheimer Hauptschüler zum Neujahrsempfang der Oberbürgermeisterin geladen zu sein. Etwa 900 Gäste stellten sich ab 18.00 Uhr in die lange Reihe, um Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, dem zweiten Bürgermeister Anton Heindl, sowie dem dritten Bürgermeister Prof. Dr. Anton Kathrein die Hand zu schütteln und das ein oder andere persönliche Wort zu wechseln. Beim anschließenden Jahresrückblick dominierte neben vielen anderen wichtigen Themen natürlich die Landesgartenschau. Die musikalische Umrahmung lieferte der Musikverein Rosenheim unter der Leitung von Rainer Schütz, bei einem kleinen Büffet zum Ausklang des Abends wurden interessante und unterhaltsame Gespräche geführt.

Pressebericht OVB
Pressebericht Rosenheimer Nachrichten


Woche des Bürgerschaftlichen Engagements

engagement macht stark

Die Aktionswoche des Bundeswetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) findet dieses Jahr bereits zum sechsten Mal statt. In jedem Bundesland gibt es zahlreiche Veranstaltungen, Angebote zum Reinschnuppern oder Tagungen unter dem Motto „Engagement macht stark!“. In der Zeit vom 17. bis 26. September beweisen zahlreiche Akteure in ganz Deutschland: Ohne die 23 Millionen freiwillig Engagierten stünden in Deutschland viele Rädchen still. Das BBE ehrt die vielen helfenden Hände mit seiner Aktionswoche. Zu finden sind die bundesweiten Aktionen im Veranstaltungskalender von www.engagement-macht-stark.de.

Auch die Qualipaten beteiligen sich an dieser Aktion:

Am Dienstag, d. 21.September wird unser Austauschtreffen ausnahmsweise öffentlich sein:
So können Interessierte spontan einen Blick hinter die Kulissen werfen.

wann: Dienstag, d. 21.09.2010,
18.30 – 19.30 Uhr
wo: Merianstraße 9
83022 Rosenheim

Am Samstag, d. 25. September sind wir auf dem Rosenheimer Seniorentag 2010 präsent:
Im Foyer des KuKo können Sie uns am Infostand besuchen, außerdem werden wir in einem kurzen Vortrag das Projekt vorstellen.

wann: Samstag, d. 25.09.2010
wo: Seniorentag 2010
im Kultur- und Kongresszentrum KuKo
Kufsteiner Straße 4
83022 Rosenheim
Vortrag: „Qualipaten Rosenheim - Generationsübergreifend Wissen und Erfahrung weitergeben“
10.45 – 11.15 Uhr
Infostand: im Foyer des KuKo
9.30 – 16.30 Uhr
weitere Informationen: Flyer

Qualipaten auch 2011 wieder in Wildbad Kreuth

Auch im nächsten Jahr werden - Dank unseres Kooperationspartners Hanns-Seidel-Stiftung - die Qualipaten Rosenheim wieder die besondere Gelegenheit haben, in Wildbad Kreuth in Klausur zu gehen: Am 24. und 25. Januar 2011 werden wir zwei Tage in einem Fortbildungs-Seminar zusammen an einem für uns wichtigen Thema arbeiten. Wie in den vergangenen Jahren werden aber auch das gemütliche Beisammensein, der persönliche Austausch und nicht zuletzt der gemeinsame Spaß im Mittelpunkt stehen.


Nachhilfe im neuen Schuljahr in Kooperation mit der VHS Rosenheim

Im neuen Schuljahr wird das bewährte Angebot der kostenlosen Nachhilfe für Qualipaten-Schüler weitergeführt. Für 2010/11 haben wir mit unserem Kooperationspartner VHS Rosenheim einen Partner gewinnen können, der uns bei der Organisation und Abwicklung professionelle Unterstützung und Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Nähere Informationen dazu erhalten alle Beteiligten am Qualipaten-Projekt in einer Informationsveranstaltung am 29.09.2010 um 18.00 Uhr im Hans-Schuster-Haus.